Sie sind hier: Startseite Patienten Service Erkrankungen Erkrankungen nach Themen Erkrankungen der Tränenorgane Die Entzündung der Tränendrüse (Dakryoadenitis)

Die Entzündung der Tränendrüse (Dakryoadenitis)

Ursache: Akute Entzündungen können durch Bakterien hervorgerufen werden. Chronische Entzündungen können durch diverse Allgemeinerkrankungen - u. a. Morbus Boeck, Lymphome, bei HIV oder Tumoren - hervorgerufen werden.

Symptome: Im Falle einer akuten Entzündung schwillt das äußere Oberlid an, es ist gerötet und druckschmerzhaft. Die Lidform ist gebogen und erinnert an einen liegenden Paragraphen. Es kommt eher zu Tränenfluss. Im Gegensatz dazu versiegt die Tränenproduktion bei den chronischen Entzündungen oder Tumoren der Tränendrüse. Es kommt zum Trockenen Auge.

Diagnostik: Die Untersuchung erfolgt klinisch. Bei unklarer Ursache kann ein Röntgenverfahren der Augenhöhle und der angrenzenden Nasennebenhöhlen nötig werden.

Therapie: Die Behandlung richtet sich nach der Ursache. Bei bakterieller Entzündung sind Antibiotika notwendig. Bei chronischen Formen richtet sich die Therapie nach der Grunderkrankung. Bei Trockenem Auge werden benetzende Augentropfen (sog. künstliche Tränen) nötig.