Sie sind hier: Startseite Ärzte Service Newsletter imblickpunkt Archiv Ausgabe 2017/01 Hohe Brillenunabhängigkeit und Patientenzufriedenheit mit der AcrySof® IQ PanOptix®

Literatureinblicke

Hohe Brillenunabhängigkeit und Patientenzufriedenheit mit der AcrySof® IQ PanOptix®

Auch im klinischen Versorgungsalltag werden die Ergebnisse der prospektiven Multicenter Studie bestätigt. Dies zeigt eine aktuelle Fallserie mit 58 beidseitig mit der AcrySof® IQ PanOptix® versorgten Patienten, die bereits einen Monat postoperativ über gute Visusergebnisse berichtet.¹ Zudem ergab die Befragung mit dem standardisierten Catquest 29-SF Fragebogen, dass die weitaus überwiegende Mehrheit der Patienten unterschiedliche Tätigkeiten des Alltags ohne Schwierigkeiten bewältigen kann. Darüber hinaus erzielten die Patienten sowohl unter photopischen als auch mesopischen Bedingungen ein vergleichbares Sehvermögen und eine sehr gute Kontrastsensitivität. Signifikante Unterschiede bei unterschiedlichen Lichtbedingungen wurden nicht festgestellt (Abb. 2). Dies spreche für eine hohe Pupillenunabhängigkeit der AcrySof® IQ PanOptix®, so die Autoren. Zudem wurde eine hohe Brillenunabhängigkeit erzielt: Nur drei Patienten gaben an, für bestimmte Tätigkeiten eine Brille zu benötigen. Alle anderen Patienten (94,8 %) benötigten gar keine Brille mehr. Dementsprechend gaben 96,6 % der Patienten an, zufrieden oder sogar sehr zufrieden mit der IOL zu sein. Insgesamt stelle die AcrySof® IQ PanOptix® eine gute Option dar, um Patienten mit dem Wunsch nach Brillenunabhängigkeit über einen breiten Entfernungsbereich zu einem guten Sehvermögen zu verhelfen, so die Autoren abschließend.

Quelle:
  1. García-Pérez JL, et al., Short term visual outcomes of a new trifocal intraocular lens. BMC Ophthalmology 2017; 17:72.

Zurück