Sie sind hier: Startseite Ärzte Service Newsletter imblickpunkt Archiv Ausgabe 2011/04 Sonderausgabe Alcon LenSx® Laser: Beginn einer neuen Ära

Report

Alcon LenSx® Laser: Beginn einer neuen Ära

Von seinen ersten durchweg positiven Erfahrungen mit dem neuen Alcon LenSx® Femtosekundenlaser, dem ersten von der FDA für die Laser-Refraktive Kataraktchirurgie zugelassenen Laser, berichtet M. C. Knorz und hält fest, dass nun die wesentlichen Schritte der Kataraktoperation standardisiert und mit höchster Präzision durchgeführt werden können. So kann die Kapsulorhexis exakt reproduzierbar erstellt werden – ein entscheidender Beitrag zur besseren Erreichung der geplanten Zielrefraktion! Denn die richtige Größe und Position der Kapsulorhexis beeinflusst die effektive Position der Intraokularlinse und damit das postoperative refraktive Ergebnis. Zudem wird durch die Kernfragmentation des Lasers die Linse so vorbereitet, dass sie mit reduzierter Phakozeit und -energie somit Endothel schonender entfernt werden kann. Auch korneale Inzisionen sind mit dem LenSx® Laser hinsichtlich Lage, Größe und Wundarchitektur maßgeschneidert und präzise durchführbar. Insgesamt bietet die LenSx® Laser Behandlung gegenüber der Ultraschalltechnologie deutliche Vorteile hinsichtlich Sicherheit, Präzision und Effizienz. Das hochauflösende Echtzeit-Videomikroskop und der integrierte optische Kohärenztomograph (OCT) sorgen dabei während der gesamten Prozedur für außergewöhnliche Kontrolle. Ein intuitiver Touch Screen ermöglicht leichte Planung und Durchführung maßgeschneiderter Behandlungen.

Quelle:

M.C. Knorz, ON November 2011, S.12-13.

Zurück